19 Dezember 2013

Heute öffne ich ein Türchen...

 Und zwar im Lila-Lotta-Blog!

Als mich meine liebe Freundin Sandra fragte, ob ich hier beim Adventskalender mitmachen wolle, war das für mich keine Frage! Natürlich unterstütze ich diese tolle Aktion gerne, es ist mir eine Ehre mitmachen zu dürfen.

Aber natürlich kam ich auch leicht ins Schwitzen...was mache ich, Basteln, Backen, Nähen????
Denn ganz ehrlich bei so einer zauberhaften Gastgeberin will man sich ja auch gern ein wenig ins Zeug legen! Darum bastele UND backe ich heute mal für Euch!

Und zwar eine Linzertorte.


Eine Linzertorte, oder einfach kurz Linzer wird hier im Schwarzwald gern und oft gegessen und  gehört bei uns einfach irgendwie zu Weihnachten dazu! Eine Linzer ist auch nie sofort nach dem Backen servierfertig, sondern wird erst nach ein paar Tagen so richig gut! Und hält vor allem auch richtig lang...ein super Begleiter im Advent also!

Und natürlich gibt es für die Linzer auch Rezepte wie Sand am Meer...streng gehütete Familienrezepte (und natürlich hat jede Familie das allerbeste Rezept ;))...hier ist meins:

Ich behaupte nicht, daß es das Beste schlechthin ist, aber so mag ich sie:


So der aufmerksame Linzerbäcker wird vielleicht gleich die Nelken vermissen...ich mag die nicht! Wer möchte kann natürlich gerne noch gemahlene Nelken nach Geschmack reinmachen...Lebkuchengewürz passt auch sehr gut!

Aus den oberen Zutaten und einem Ei macht Ihr einen Mürbeteig und drittelt diesen. Zwei Drittel für den Boden, ca. ein Drittel für das Gitter. Nach einer Ruhezeit von ca. einer halben Stunde im Kühlschrank, nehmt Ihr den Teiganteil des Bodens und macht ihn in eine flache Tarteform, eine Springform geht natürlich auch. Darauf verteilt Ihr die Marmelade


Nun bekommt die Linzer noch ne Haube...klassisch legt man ein Teiggitter auf...ich habe jedoch einfach Sterne ausgestochen und diese auf der Linzer verteilt, danach "verkleppert" Ihr das zweite Ei und bestreicht die Sterne damit


Danach wird sie im vorgeheiztem Backofen (Ober-und Unterhitze) bei 175 Grad etwa 40 Minuten gebacken. Vor dem Servieren stäubt Ihr evtl. noch etwas Puderzucker auf, wenn Ihr mögt...und genießt!

So durch die Sterne haben wir der Linzertorte zwar schon ein weihnachtliches Gesicht gegeben, aber wir haben´s auf dem Weihnachtstisch ja gerne nett.

Also bastelt doch einfach noch eine kleine weihnachtliche Wimpelkette:


Zeichnet ein paar Rauten auf farbiges Tonpapier vor (die Anzahl richtet sich nach den Worten, die Ihr "schreiben" möchtet):


Und schneidet sie aus...


Danach stempelt Ihr die gewünschten Buchstaben auf die Rauten
(Achtung beim dem Metallicpapier müsst Ihr die Farbe eine ganze Zeit trocknen lassen, damit nichts schmiert)



Anschließend müsst Ihr die Girlande auffädeln...ich habe dazu Bäckergarn genommen und die Rauten mit einem kleinen Streifen Stylefix zu Wimpeln zusammengeklebt


So sieht das fertig aus...


Rechts und Links wird die Girlande dann auch Holzspiesen befestigt, freuen und genießen!


Wenn Ihr möchtet, könnt Ihr gerne meine Rautenvorlage benutzen, einfach auf das Bild klicken und Ihr gelangt zum Download! Viel Spaß beim Nachbacken und Nachbasteln!



Ich wünsche Euch allen frohe Festtage im Kreise Eurer Liebsten!

Und falls Ihr es noch nicht getan habt, dann dürft Ihr auch gern noch bis 22.00 Uhr ins Lostöpfchen für das Foodist-Give-Away hüpfen indem Ihr Euch verlinkt!

Kommentare :

  1. Super! Vielen Dank dafür! Und verkörpern ist so richtig badisch...freut mich, da ich ja au usem Ländle bin!
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, gell...es gibt so ein paar Sachen, die hören sich einfach nach Heimat an ;)
      Liebe Grüße
      Simone

      Löschen
  2. oh liebe simone...wie wunderschön!! die Fotos sind toll geworden!! die muss ich unbedingt nachbacken!!!

    drück dich!!
    claudi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach ich dank Dir...dicker Drücker zurück!

      Löschen
  3. wunderschööön ♥ mit den aufgelegten sternen find ichs nochmal so toll!
    glg andrea

    AntwortenLöschen
  4. Lecker! Und obwohl ich schon bei Sandra kommentiert habe, will ich hier auch noch einen kleinen Gruß hinterlassen! Denn Linzertorte gehört bei uns auch zu Weihnachten einfach dazu - und meine Mutter musste sie früher immer vor uns gefräßigem Kleinvolk verstecken, sonst hätt's zu Weihnachten keine mehr gegeben. Die beste Linzertorte ever haben wir mal an Ostern gefunden, auf dem Schrank in der Waschküche ;-) Die hatten im Weihnachtsstress alle in ihrem Versteck vergessen!

    Liebe Grüße - und toll, dass Du ein Ei verklepperst, das wird hier genauso gemacht
    und nicht verquirlt! Ich komm ursprünglich nämlich aus der Gegend um Rottweil *rüberwink*

    Frohen Weihnachtsendspurt und liebe Grüße,
    Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Katja,

      schön, daß Du Dir die Zeit nimmst auch hier vorbeischaust! Ich sag doch kann man lange lagern...aber bis Ostern das ist echt der Hit ;)

      Dann bist Du ja gar nich weit weg...ich wink Dir aus VS!
      Liebe Grüße
      Simone

      Löschen
  5. Damit weckst Du wirklich schöne Kindheitserinnerungen!! :) Linzertorte war nämlich mein Lieblingskuchen bei meiner Schwarzwaldoma!! Die schmeckte immer so unglaublich lecker!!
    Deine sieht wunderschön aus! :) Das Rezept werde ich auf jeden Fall nachbacken! Danke dafür!!
    Klem
    Alice

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Alice,
      ich freu mich, wenn ich Dir ein bissel Heimat in den Norden bringen konnte ;-)
      Liebste Grüße
      Simone

      Löschen
  6. Yummie, die gibt es bei uns auch immer zu Weihnachten. Allerdings von meiner Ma gebacken!!!
    GLG Kristina

    AntwortenLöschen
  7. Ich <3 Linzertort und mache sie auch - leider viel zu selten (und meistens auch mit Sternenmuster und nicht mit Rauten :D ). Nur die Variante mit Kirsch und Zimt kannte ich nicht - hört sich sehr lecker an! Die Wimpelkette sieht toll aus!
    Danke schön für's Mitmachen bei der Adventskalenderaktion!
    Liebe Grüße
    Nadine

    AntwortenLöschen
  8. Danke - sieht sehr lecker aus...und klasse Fotos.
    LG Ela

    AntwortenLöschen
  9. Du Süße..meine Backqueen...(du weisst ja ICH bin die größte Backkatastrophe in Bloggerland) also echt..wenn sogar mir die Finger jucken..und das obwohl das ja so gar nicht mein Ding ist das Backen und so..weisst Du ja... dann will das echt was heißen... glaub mir ich back noch die erste Linzer im Hause hier..und dann kommt ihr vorbei!!! ok dann im Sommer und nur draussen...menno blöde katzenallergie... hab dich ganz dolle lieb ... emma

    AntwortenLöschen

♥ Danke für Deinen Kommentar und für´s Vorbeischauen ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Wanna follow?