09 Juli 2012

Was für ein Wochenende...

Ich hatte etwas Bauchweh wegen des Aufbaus, weil meine Mutter erst mittags zum Markt kommen konnte ich ich für uns beide allein aufbauen musste...aber hat alles super geklappt:

Samstag 11 Uhr...der Stand sitzt...


Samstag 11.45 ...der neu gekaufte Pavillon ist nicht ganz wasserdicht...bei dem Gewitter-Platzregen kein Wunder...also alles gerettet was es zu retten galt...ich geb´s zu in dem Moment sind einige Tränen gerollt...
13.00 Uhr pünktlich zum Marktstart kam die Sonne wieder raus...und die Besucher kamen auch wirklich schon reichlich...nur unser Stand: Baustelle...aber mit etwas Turbo hab ich auch das in den Griff bekommen...der Stand zwar nicht mehr so schön wie am Anfang, da  alles regensicherer aufgebaut, aber immerhin...
es wurde ein richtig schöner Markttag....


 Sonntag 8.00 Uhr...FrauKaeptn auf dem Weg...ein Anruf...meine Mum: "Erschreck nicht, wenn Du herkommst, hier ist alles Sperrmüll!"
Eine halbe Stunde zuvor ist eine Windhose über das Gelände gezogen, genau durch unsere Reihe...das hier war mal unser Stand (und die unserer Nachbarn).


Ok, das war´s dann...zum Glück hatten wir alle unsere Sachen mitgenommen...Tische, Regale alles rumgeflogen, auf dem Bild hatte meine Mutter schon "aufgeräumt"...der blaue Pavillon ist mitsamt Backsteinen an den Befestigungstauen 3-4 Meter durch die Gegend geflogen...da muß man bei allem Schaden noch froh sein, daß niemanden etwas passiert ist!

Am Auto jedoch hat uns der Ehrgeiz gepackt...soviele Tage der Vorbereitung und nun einfach aufgeben?
Nö!
Den Pavillon notdürftig zurechtgebogen und wieder aufgebaut...so schnell lassen wir uns nicht unterkriegen!!!
Nur der Wind hat uns immer wieder übel mitgespielt...so haben wir uns gegen Mittag von unserem wackligen Zelt ganz getrennt und standen einfach so auf der Wiese...hätte es zu regnen angefangen hätten wir halt in Windeseile abgebaut...aber Regen kam nicht mehr und es wurde noch ein superlustiger
Markttag...gestern abend zwar fix & fertig mit fettem Sonnenbrand und leichtem Sonnenstich...aber auch ziemlich stolz nicht aufgegeben zu haben!

So und für  heute schalt ich mal ab und erhole ich mich, bzw. räume erstmal alles wieder an seinen Platz und fahr den Pavillon entsorgen...Ihr Lieben die auf Mail oder Ergebnisse wartet...ich denke ich versteht das!

Kommentare :

  1. Oh nein, sowas braucht man echt nicht...das tut wir wirklich sehr leid. Bei uns in France spielt das Wetter auch immer noch verrueckt zwischen 30 Grad und Sturm
    Aber dein Pavillon samt Dingen sieht wunderschoen aus!!!
    Liebe Gruesse Roswitha

    AntwortenLöschen
  2. Oh je... beim Lesen mitgelitten, den Pavillon festgehalten, einen Regenschirm aufgespannt, die schönen Sachen abgetrocknet und vor der Windhose Schutz gesucht. Erhol Dich gut, herzliche Grüße, Marja

    AntwortenLöschen
  3. ach Du meine Güte!!
    was für eine Albtraum
    da ich selber manchmal auf dem Markt stehe und dann auch genähtes verkaufe fühle ich mit Dir!!!

    aber toll, daß Ihr nicht aufgegeben habt!

    LG Agnes

    AntwortenLöschen
  4. ohje, du arme! zum glück ist ja keiner zu schaden gekommen, dass ist immer das wichtigste.

    dein stand sah so schön aus!
    lg, andrea

    AntwortenLöschen
  5. Das war ja wirklich ein sehr ereignisreiches Wochenende...Wetterkapriolen...müsste nicht sein. Hauptsache es war trotzdem schön und erfolgreich.
    LG Ela

    AntwortenLöschen
  6. ohhhh nein... das sind ja Bilder!!!!

    ...wir fuhren Sonntags los,
    zwischenstopp in St. Blasien, es war soooo kalt und ungemütlich, dass keiner weiter nach Villingen-Schwenningen wollte!!!!
    Zum Glück hatten wir noch vom Vortag unser Badezeug im Auto, so gings in die Therme (aaaaaah... 37 grad!) von Menzenschwand

    ggglg simone

    AntwortenLöschen
  7. ... da leidet man richtig mit ....
    Hauptsache es ist keiner zu schaden gekommen
    >>> Dein Stand sah super aus :o)))
    ganz liebe Grüße
    scharly

    AntwortenLöschen
  8. Och Mensch dsa war ja richtg doof - dieser Juli hat es in sich und zum Glück war wenigstens deine Ware nicht geflogen. Toll sah dein Stand jedenfalls erstmal aus. Uns erging es vor einer Woche kaum anders, auch da flogen die Pavillione mehr durch die Luft als dass sie uns schützten. Auch wir verkauften dann am Nachmttag nur noch vom Tisch aus. Ich wünsche dir, dass wenigsten die KAsse stimmt.
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  9. ach du meine güte... toll, dass ihr nicht aufgegeben habt!!!
    glg andrea

    AntwortenLöschen
  10. Meine allerhöchste Hochachtung!

    Bei so einem Wetter nicht aufzugeben, da gehört schon eine ganz gewaltige Portion Motivation dazu! Und dann auch noch ein neuer Pavillon... Ich bin ja schon am Rödeln, wenn es nur anfängt zu regnen. Und am Heulen (gestern) weil mein neuer Pavillon nach dem letzten Markt jetzt voller Stockflecken ist... grrr...

    Alle Achtung und weiter so! Dein Stand hat toll ausgesehen!

    Liebe Grüße
    Zandi

    AntwortenLöschen
  11. Oh je, das sieht ja wirklich nicht gut aus!!!
    Gut, dass ihr durchgehalten habt und doch noch Spaß hattet!
    Ich hoffe, du hast dich gut erholt!

    Liebes Grüßle
    Tanja

    AntwortenLöschen
  12. so ein schöner Stand und dann so was...ein Albtraum!!!
    Aber wenn es nicht so schlimm ist und nur der Regen plagt und das Dach nicht hält dann hilft eine einfache Abdeckplane. Ihr zieht sie einfach übers Dach, die Plane befestigt sich dann von selbst am Dach durch die Nässe.Denn auch bei einem Kunststoffdach halten die Nähte nicht ewig.
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Andrea,

      Danke für den Tipp...genau das hatten wir für Sonntag auch vor...allerdings war da dann kein Dach mehr zum Drüberziehen ;o).

      LG Simone

      Löschen
  13. Wahnsinn! Ich finds klasse, dass ihr Euch nicht habt unterkriegen lassen!
    Ich hoffe, der Markt war wenigstens erfolgreich.
    Liebe Grüße, Simone

    AntwortenLöschen
  14. Hui, das schaut aber übelst aus!
    Aber Hut ab fürs Nichtunterkriegen lassen!
    Grüßle
    Tanja

    AntwortenLöschen
  15. ach Du schande!! aber eins ist ganz gewiss, DEN Markt wirst Du ganz bestimmt nicht so schnell vergessen ;-)

    Liebe Grüsse

    AntwortenLöschen
  16. oje ihr armen, ich kenne das, genau das ist mir auf dem letzten Weihnachtsmarkt passiert, nachdem ich den Stand aufgebaut hatte, merkte ich das der Grill mich einrußte und bin auf einem anderen Platz umgezogen und Sonntags sah mein Pavillion genau so aus wie eurer .... so einen Markt vergisst man allerdings nie wieder ;-)

    lg
    conny

    AntwortenLöschen

♥ Danke für Deinen Kommentar und für´s Vorbeischauen ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Wanna follow?